Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

03. November 2015

Bazaar Berlin: Urbane Kunst im Zeichen des fairen Handels

• 3. Street Art und Graffiti-Meisterschaft Berliner Schulen im Palais am Funkturm

• Spannendes Schülerprogramm vom 18. bis 20. November

• Bazaar Berlin vom 18. bis 22. November 2015

Berlin, 3. November 2015 – Um urbane Kunst im Zeichen des fairen Handels geht es bei der 3. Fair Trade Street Art & Graffiti-Meisterschaft Berliner Schulen. Das Finale der diesjährigen „Battle of Schools“ steigt vom 18. bis 20. November auf dem Bazaar Berlin. Drei Tage lang werden Schülerinnen und Schüler sowie professionelle Künstler zu diesem Thema im Palais am Funkturm sprayen, malen, zeichnen und gestalten.

Der Gewinner von 2014 und Titelverteidiger – die Gail S. Halvorsen Schule (Berlin-Dahlem) – wird mit der Wilhelm-Bölsche-Schule (Berlin Friedrichshagen) und der Freien Waldorf Schule (Berlin-Pankow) um die Siegerplätze in der Kategorie Spray Can Art auf großformatige Leinwände sprayen. In weiteren Kategorien wie Marker und Pinsel, Jüngster Teilnehmer und Sketch Battle werden die Besten ebenfalls live auf dem Messegelände ermittelt.

Zur Siegerehrung am 20. November, 14.30 Uhr, sind dann noch einmal alle teilnehmenden Schulen ins Palais am Funkturm eingeladen. "Die Schüler fiebern diesem Moment förmlich entgegen“, sagt Thomas Panter vom Veranstalter Panterdesign. „Es sind ja bereits alles Gewinner, Gewinner für eine bessere Welt mit fairem Handel. Der Spaß am Gestalten zieht die Kids jedes Jahr in den Bann. Für mich ist es eine wahre Freude, die bis zum Schluss anhaltende Spannung in den Augen der Kids zu sehen."

Zur Jury der 3. Fair Trade Street Art & Graffiti-Meisterschaft Berliner Schulen gehört neben bekannten Künstlern der Szene auch Marlies Altmann, Fairtrade-Referentin aus Berlin.

Die vom Land Berlin anerkannte Bildungsveranstaltung für kunstinteressierte Schulen und Schüler wurde 2013 ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr nahmen daran rund 20 Schulen mit mehr als 250 Schülerentwürfen teil. Die Meisterschafts-Vorrunde findet in den teilnehmenden Schulen ganzjährig durch Workshops von Panterdesign statt.

Was? Fair Trade Street Art & Graffiti-Meisterschaft Berliner Schulen
Wo? Palais am Funkturm

Wann? 18. bis 20. November, jeweils 10 - 16 Uhr

Schülerprogramm lädt zu spannender Reise ein

Die Fair Trade Street Art & Graffiti-Meisterschaft gehört zu den Höhepunkten des Schülerprogramms im Rahmen des Bazaar Berlin. Mit dem Thema Fairer Handel können sich die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus auch im Rahmen von spannenden Workshops, Spielen und theaterpädagogischen Angeboten auseinandersetzen.

Bei ihrem Besuch des Bazaar Berlin haben Schulklassen die Möglichkeit, in wenigen Stunden gewissermaßen einmal um die Welt reisen. Sie erfahren in den Hallen am Funkturm Geschichten und Hintergründe zu den landestypischen Waren aus aller Welt und zu den Menschen, die dahinter stecken. Unter dem Motto „Fair handeln – für eine gerechte Welt“ können sie ihr Wissen über soziale Verantwortung, nachhaltige Produktion, faire Partnerschaften und faires Miteinander vertiefen. Quasi nebenbei lassen sich auch noch die eigenen Fremdsprachenkenntnisse erproben.

Über Bazaar Berlin

Als „Partner des Fortschritts“ im Jahre 1962 gestartet, findet die internationale Verkaufsausstellung für Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien und Wohnaccessoires seit 2014 unter dem Namen „Bazaar Berlin“ statt. Rund 40.000 Besucher kommen alljährlich im November in die Messehallen am Berliner Funkturm, um außergewöhnliche Geschenke aus aller Welt für sich und zum Verschenken zu erwerben. Im vergangenen Jahr hatte der neue Ausstellungsbereich für Fairen Handel – der FAIR TRADE MARKET – erfolgreich Premiere. Veranstalter des Bazaar Berlin ist die Messe Berlin GmbH. www.bazaar-berlin.de.