Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Informationen zu den einzelnen Workshops

Berliner Missionswerk: Wasser schenkt leben

Klasse 1-6

Wir laden ein, sich mit dem Lebenselement „Wasser“ spielerisch auseinanderzusetzen. Wozu brauchen wir Wasser? Wer (ver-)braucht wie viel Wasser? Welchen Wert hat Wasser auf der Welt? Was hat der Umgang mit Wasser mit Gerechtigkeit zu tun? Am Beispiel unserer Partner in Äthiopien erfahren die Kinder, wie wichtig ausreichend sauberes Wasser für gelungenes Leben in Gegenwart und Zukunft ist – und was Menschen in Deutschland damit zu tun haben.

DKKV e.V.: Kirgisische Filzarbeiten

„Seifen filzen“ Klasse 1-13

Wir filzen einen Mantel für Seifen und wickeln diese darin ein.

Engagement Global, Bildung trifft Entwicklung

Die Reise einer Jeans - Sek I und Sek II

Woher kommt unsere Kleidung? Unter welchen Bedingungen wurde sie produziert? Dieser Workshop sieht mit kritischem Blick auf den alltäglichen Konsum und hinterfragt die Entstehung von Produkten der Kleidungsindustrie.

Schokolade frisch vom Baum? – Von der Ernte bis zur Schokolade und die Rolle des Fairen Handels - Klasse 1-7

Was passiert auf dem Weg von der Kakaofrucht bis zur Schokolade? Wie sieht es in einem Kakaoanbauland aus? Ist der Alltag dort so ganz anders als bei uns? Welche Rolle spielt Kakao im alltäglichen Leben der Menschen? Wer verdient wie viel an meinem Schokoriegel? Was heißt dabei fair? Die Prinzipien des fairen Handels werden besprochen und was jede und jeder für eine fairere Welt tun kann. Wie aus Kakao Schokolade wird? Mit Rollenspiel einer Kakaoplantage oder mit Schokopralinen (Zubereitung/Verzehr, wenn möglich).

Engagement Global, Außenstelle Berlin in Zusammenarbeit mit dem Grips Theater

Theaterpädagogischer Workshop, "Fair handeln mit Spiel und GRIPS"

Mit Hilfe spielerischer Theatermethoden beschäftigen wir uns mit Themen der globalisierten Produktion sowie dem Konzept "Fairer Handel". Die Kinder setzen sich in selbstentwickelten Szenen zum Thema in einer gespielten „Ringvorlesung“ auseinander. Als rasende Reporter*innen gehen sie in Kleingruppen in den Fair Trade Market, um dort auf Grundlage ihres neuen Wissens, Aussteller*innen zu interviewen.

Fode Camara: Sandbilder malen

Klasse 1-13

"Malen" mit farbigem Sand übt auf Kinder jeden Alters eine große Faszination aus. Es bringt gleichzeitig Ruhe und Bewegung, Konzentration und Kreativität. Schnell entsteht ein Zustand der Zufriedenheit. Mit puderfeinem farbigem Sand kann man wunderschöne Bilder malen: Landschaften, Tiere, Menschen oder abstrakt. Nach Vermittlung der Technik können schnell eigene Bilder aus Sand gestaltet werden. Konzentration und feinmotorische Geschicklichkeit werden dabei gefördert.

future fashion forward e.V.

Klasse 5-6

In diesem Workshop lernen die SchülerInnen Tierfasern wie Seide und Wolle näher kennen und wie aus einer Faser ein Faden wird.
Wir tauchen ein in die farbenfrohe Kultur Indiens und lernen den Alltag eines indischen Mädchens kennen und entdecken Unterschiede,
vor allem aber auch Gemeinsamkeiten über die Kulturen hinweg.

MoveGlobal

„Kinder machen Frieden“ - Klasse 1-6

1. kurze Vorstellung der Persönlichkeit: Malala Yousafzai als Friedensnobelpreisträgerin.

2. Basteln für den Frieden: Verschiedene Friedenssymbole werden vorgestellt: z.B. Peace-Zeichen, Friedenstaube usw. Schüler*innen malen und gestalten diese Friedensymbole und im Anschluss werden diese Bilder auf ein großes Poster geklebt.

3.Was kann ich tun um Konflikt im Schulhoff zu vermeiden? / Handlungsempfehlungen Gewaltprävention und Umgang mit Konflikten.

4. Ein Friedenlied zusammensingen. Schüler*innen erhalten dazu eine kleine Comic Broschüre von THINK PEACE.

„Frieden am Beispiel von dem Land Togo" - ab Klasse 7

1. Einstieg: Begrüßung/Kennenlernen

2. Brainstorming: Was man unter Frieden versteht?

3. Abdoul aus Togo erzählt über das westafrikanische Land Togo, dass in früheren Jahren deutsche Kolonie war. Neben den vier Naturelementen (Erde, Feuer, Luft, Wasser) werden die Schüler*innen dazu lernen, dass die Kolonialmächte In Togo das fünfte Element, das es dort gab – die Kommunikation – über einen längeren Zeitraum verboten war.

4. Gruppenarbeit: In Kleingruppen erarbeiten die Schüler*innen verschiedene Motive für Konflikte. Handlungsempfehlungen: Was kann ich für den Frieden tun?

5. Zum Abschluss: ein kleines spannendes Experiment mit den Friedenszeichen!

Panter Design

Wir zeichnen mit der Sprühdose. Ein Street Art und Graffiti Workshop der urbanen Art

Taucht ein in die legale Welt urbaner Künste. Gestaltet Eure Styles! Erlernt und erlebt qualitativ hochwertige Street Art und Graffititechniken auf Papier, Leinwand u. A.
Das moderne Schüler- und Bildungsprogramm fördert die freie, künstlerische Entwicklung junger Leute. Legale Graffiti- und Street Art Künste sind Sprungbrett zu modernen Ausbildungsberufen wie z.B. Game-, Screen- und Medien Designer.

Seid Dabei! Ihr werdet überrascht sein wie vielfältig und aufregend die magisch anziehende Welt der Berliner Straßenkünstler sein kann.

Projekthaus Babelsberg: Fair Trade auf Augenhöhe

Spiel: FairTrade in der Wertschöpfungskette Auf Augenhöhe

Klasse 1-13

Spiel: FairTrade in der Wertschöpfungskette Auf Augenhöhe Auf Augenhöhe mit den Beteiligten in der Wertschöpfungskette kommunizieren, so voll Produzenten, Exporteure, Importeure, Herstellern, Händler und auch Konsumenten, um ins Business zu kommen und in dem jeder Beteiligte zufrieden ist. Dennoch bleiben viele Herausforderungen in der Wertschöpfungskette weiter bestehen. Wie Sozial-, Umwelt-, und Ökonomische Herausforderungen. Dabei spielen faire Löhne für den Produzenten eine entscheidende Rolle.

ROBIN WOOD e.V.: Mit Papier gestalten

ab Klasse 1

ROBIN WOOD biete eine Weltreise zu den sprichwörtlichen Wurzeln unseres Papierverbrauchs an. Wir wandern in unberührten Wäldern, erleben wie sie zerstört werden, aber auch was jedeR Einzelne dagegen tun kann. Dabei wird klar auf welche Weise das Klima und die Menschen dort aber auch in Berlin/Brandenburg betroffen sind. Gemeinsam erarbeiten wir, wie ein zukunftsfähiger Papierkonsum aussehen kann.

Bei etwas mehr Zeit kann in Kooperation mit der Naturschutzjugend LV Brandenburg aus Altpapier neues geschöpft werden. JedeR TeilnehmerIn kann sich ein handgefertigtes Papier mitnehmen.

Deutsch-Simbabwische Gesellschaft e.V.

„Aktionen für Toleranz – gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit“ an Schulen in Berlin

Die Teilnehmer treffen einander in einem Seminarraum und berichten über die Aktionen für Toleranz an ihren Schulen. Sie tauschen ihre Erfahrungen aus und bereiten ein neues Projekt auf dem Bazaar Berlin vor. In einer Messe-Tour besuchen sie dann Verkaufsstände in verschiedenen Messehallen und nehmen Kontakte mit den Inhabern der Stände und Besuchern des Bazaars auf. Dazu haben sie zuvor einen Fragenkatalog erarbeitet. Anschließend findet im Seminarraum eine Auswertung der Eindrücke von der Messetour statt. Der Bazaar Berlin bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit für Kontakte mit Messeständen aus mehr als 60 Ländern aus vielen Kontinenten.